Die gemeinsame Norderney-Freizeit von Senioren und Kindern fällt aus

Sandra Castrup

  • 0
Anni Reuter freut sich über ein "Norderney"-Bild, das die Zwergennest-Kinder kreiert haben und hofft gemeinsam mit Karolinenheim-Leiter Harm-Hendrik Möller, im nächsten Jahr die Insel besuchen zu können. - © Sandra Castrup
Anni Reuter freut sich über ein "Norderney"-Bild, das die Zwergennest-Kinder kreiert haben und hofft gemeinsam mit Karolinenheim-Leiter Harm-Hendrik Möller, im nächsten Jahr die Insel besuchen zu können. (© Sandra Castrup)

Die alten Menschen vom Karolinenheim und die Kita-Kinder haben sich monatelang auf die Norderney-Freizeit vorbereitet. Jetzt ist die Enttäuschung riesig.

„Diese Erfahrungen, die wir inzwischen sammeln durften, sind außergewöhnlich und unbezahlbar", schwärmt Harm-Hendrik Möller, Leiter des Lagenser Karolinenheims, von Ressourcen, die man im normalen Pflegealltag nicht entdecken könne, sowie wertvollen Erlebnissen und emotionalen Momenten.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!