"Der Markt ist kaputt": Wie lebende Tiere auf endlos lange Reisen geschickt werden

Sigrun Müller-Gerbes

  • 5
Rinder werden über Tausende Kilometer exportiert, häufig sind sie sogar hoch trächtig. Lebendtiertransporte stehen schon lange in der Kritik. - © dpa
Rinder werden über Tausende Kilometer exportiert, häufig sind sie sogar hoch trächtig. Lebendtiertransporte stehen schon lange in der Kritik. (© dpa)

Auch von NRW aus werden Kühe auf endlos lange Reisen geschickt außerhalb der EU geschickt. Tierschützer prangern das Leid der Tiere schon lange an. Aber der Markt boomt weiter.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

5 Kommentare
5 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!