Lagenser bei Unfall auf der B239 verletzt

Tim Freitag

  • 0
Unfall auf der B239 bei Herford. - © Freitag-TV
Unfall auf der B239 bei Herford. (© Freitag-TV)

Herford/Lage. Bei einem schweren Unfall auf der B239 in Herford ist ein 68-jähriger Mann aus Lage verletzt worden. Der Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Gegen 8.05 Uhr war ein Feuerwehrfahrzeug mit Rettungshorn und Blaulicht auf der Bundesstraße unterwegs. Ein Osnabrücker Lkw-Fahrer bremste daraufhin sein Fahrzeug ab. Der hinter ihm fahrenden Lipper mit seinem Pritschenwagen tat es ihm gleich.

Ein hinter den beiden Fahrzeugen fahrender Lastwagen aus dem Kreis Minden erkannte die Situation offenbar zu spät und schob den Kleintransporter unter den ersten Lkw. Das entgegenkommende Feuerwehrfahrzeug der Löschgruppe Elverdissen, welches auf dem Weg zu einem Industriebrand war, erkannte die Situation sofort und stoppte die Einsatzfahrt um sich die Verletzten zu kümmern. Der 68-Jährige Lipper, war in seinem Transporter so stark eingeklemmt, dass er mit hydraulischem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug geholt werden musste.

Die Fahrer der beiden anderen Lastwagen kamen leicht verletzt und mit einem Schock ebenfalls in umliegende Krankenhäuser. Zur Schadenshöhe konnte man vor Ort noch keine Angaben machen. Die B239 war zwischen Füllenbruchstraße und Abfahrt Englische Straße für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten bis rund 11:30 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!