Zwei Verletzte bei Frontalunfällen

veröffentlicht

  • 0
Der verunfallte Seat am Detmolder Weg. - © Polizei
Der verunfallte Seat am Detmolder Weg. (© Polizei)

Lage/Lengo. Gleich zweimal sind am Wochenende Autofahrer frontal gegen Bäume gefahren. Am Freitagnachmittag befuhr ein Mann aus Aerzen mit seinem Seat aus Lemgo kommend den Detmolder Weg in Richtung Detmold. In Höhe des Schützenhauses kam der 43-Jährige zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte einen Leitpfosten, fuhr dann wieder nach links, überquerte die komplette Fahrbahn und prallte auf dem Grundstück des Schützenschießstandes frontal gegen einen Baum.

Ein Zeuge konnte den Unfallfahrer direkt aus dem Fahrzeug bergen und Erste Hilfe leisten. Wie die Polizei mitteilt, ergaben erste Ermittlungen vor Ort, dass der Unfallfahrer aufgrund plötzlich eintretender gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Lemgo gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Am frühen Samstagmorgen befuhr ein 29-jähriger Detmolder mit seinem VW aus Lage kommend die Detmolder Straße in Richtung Detmold. Etwa in Höhe des dortigen Kinos kam der Mann mit seinem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und prallte frontal gegen einen Baum. Durch den Unfall wurde der Mann schwer verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Detmold transportiert werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern derzeit noch an.

Zeugen mögen sich bitte beim Verkehrskommissariat in Detmold unter der Telefonnummer 05231-6090 melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare