Heßloher Straße gesperrt

veröffentlicht

  • 2
Die Schötmarsche Straße in Lockhausen wird teilweise gesperrt. - © Symbolbild: Pixabay
Die Schötmarsche Straße in Lockhausen wird teilweise gesperrt. (© Symbolbild: Pixabay)

Lage-Heiden. Die Regionalniederlassung von Straßen.NRW lässt ab Montag, 21. März, die Heßloher Straße (L936) zwischen Heiden und der B 66 auf einer Länge von etwa 2,8 Kilometer erneuern. Zwischen Heideweg und Twellenkampweg wird laut Mitteilung zusätzlich ein Durchlass erneuert.

Die Strecke ist in drei Bauabschnitte geteilt, die nacheinander bearbeitet werden sollen: Von der Zufahrt zur Heßloher Straße bis zur Tresckowstraße, von dort bis zur Zufahrt Birkenkampweg und von dort bis zur Kreuzung mit der Bundesstraße 6. Da die Fahrbahn der Landesstraße zu schmal ist, um neben den Bauarbeiten Durchgangsverkehr aufzunehmen, muss die Straße voll gesperrt werden. Ursprünglich sollte die Straße bereits ab morgen dicht sein, aber die Baufirma habe Kapazitätsengpässe.

Eine Umleitung aus Fahrtrichtung Lage erfolgt ab Heiden über die Bentruper Straße und Heidener Straße in Richtung Bentrup und über den Detmolder Weg (B 238) bis Lemgo. Die Umleitung aus Lemgo kommend wird über die Lagesche Straße, Lemgoer Straße (B 66) in Richtung Lage und anschließend über die B 239 und über die Heidensche Straße bis Heiden ausgeschildert.

Für Anlieger bleibt die Straße eingeschränkt befahrbar. Die Bauarbeiten werden laut Straßen.NRW etwa zweieinhalb Monate dauern. Das Land investiert hier rund 1,2 Millionen Euro.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare