Yannik Reimann übernimmt die Verantwortung

Wolf-Stephan Scherzer

  • 0
Wechsel an der Spitze: Frank Sievert, Vorstandsmitglied der Verbundvolksbank OWL, mit Rita Eggebrecht, bisherige Leiterin der Filialen Lage und Oerlinghausen, ihrem Nachfolger Yannik Reimann und Björn Körtner, Regionalleiter der Volksbank Detmold (von links) . - © Volksbank
Wechsel an der Spitze: Frank Sievert, Vorstandsmitglied der Verbundvolksbank OWL, mit Rita Eggebrecht, bisherige Leiterin der Filialen Lage und Oerlinghausen, ihrem Nachfolger Yannik Reimann und Björn Körtner, Regionalleiter der Volksbank Detmold (von links) . (© Volksbank)

Lage/Oerlinghausen. Die Volksbank Detmold, Zweigniederlassung der Verbundvolksbank OWL, hat die Leitung der Filialen in Lage und Oerlinghausen in neue Hände gegeben. Yannik Reimann trägt seit kurzem die Verantwortung für beide Standorte. „Ich freue mich sehr über das mir entgegengebrachte Vertrauen und übernehme gerne diese Aufgabe. Mir ist eine gute Verbindung zu unseren Kunden und zu meinen Kolleginnen und Kollegen besonders wichtig“, betont Reimann.

Er folgt damit auf Rita Eggebrecht, die sich auf eigenen Wunsch hin zukünftig schwerpunktmäßig auf den Bereich Vermögensberatung konzentrieren wird. „Wir danken Rita Eggebrecht sehr für die hervorragende Arbeit und wünschen Ihr alles Gute für die neue Aufgabe. Mit Yannik Reimann haben wir einen engagierten, jungen Heimat-Banker in unserem Haus gewinnen können, der unsere Kunden in allen Finanzfragen kompetent unterstützen kann“, freut sich Frank Sievert, Vorstandsmitglied der Verbundvolksbank OWL. Björn Körtner, Regionalleiter der Volksbank Detmold, ergänzt: „Yannik Reimann ist in Lippe aufgewachsen und hier auch bestens vernetzt. Er engagiert sich in der Region und für die Region und ist somit genau der Richtige für die Leitung unserer Filialen in Lage und Oerlinghausen.“

Yannik Reimann ist 27 Jahre alt und ledig. Er ist in Leopoldshöhe-Asemissen aufgewachsen und lebt heute direkt an der lippischen Kreisgrenze, in Bielefeld-Ubbedissen. Nach seinem Abitur machte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann und arbeitete zunächst bei anderen Geldinstituten. Seit dem 1. Oktober 2019 war er dann im Beratungs Center Lemgo „Alte Post“ tätig. „Durch meine Erfahrung in der Kundenberatung habe ich jetzt die Chance erhalten, zusätzlich auch Führungsaufgaben zu übernehmen. Dafür bin ich sehr dankbar“, erklärt Reimann, der aktuell berufsbegleitend über die Verbundvolksbank OWL ein Studium zum Bankfachwirt an der Frankfurt School of Finance absolviert.

Auch ehrenamtlich engagiert sich Yannik Reimann. Er ist Schatzmeister bei dem Sportverein Apesthenics in Bielefeld-Sennestadt.

In Lage und Oerlinghausen ist Yannik Reimann seit dem 1. Mai erster Ansprechpartner für insgesamt gut 9.500 Kunden. Davon sind knapp 4.600 gleichzeitig auch Mitglied der Verbundvolksbank OWL und damit Miteigentümer der Genossenschaftsbank.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare