Tötungsdelikt in Lage: DNA-Spuren sollen Verdächtigen überführen

Janet König

  • 0
Kurz nach der Tat am 13. Mai weist ein Polizeisiegel auf den Tatort hin. - © Archivfoto: Astrid Sewing
Kurz nach der Tat am 13. Mai weist ein Polizeisiegel auf den Tatort hin. (© Archivfoto: Astrid Sewing)

Während die Polizei immer noch fieberhaft nach dem mutmaßlichen Axtmörder Elchin A. fahndet, der den Liebhaber seiner Ex-Freundin am vergangenen Wochenende in Stemmen brutal erschlagen haben soll, sind die Ermittler parallel auch noch dabei, ein weiteres Tötungsdelikt im Kreis Lippe abschließend aufzuklären. Zwar sitzt der mutmaßliche Täter bereits in U-Haft, die Detmolder Staatsanwaltschaft wartet aber noch auf Ergebnisse einer DNA-Analyse.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.