Lagenser Duftmanufaktur bringt zwei Hektar Lavendel auf die Landesgartenschau

veröffentlicht

  • 0
Auf das duftende und farbenprächtige Lavendelfeld im nächsten Jahr freuen sich bereits jetzt Bürgermeister Daniel Hartmann (v. l.), Gartenschau-Geschäftsführer Jan Sommer, Axel Meyer (Firmengründer Taoasis), Lavendelbauer Luis Rehermann, Henrike Pivit (Taoasis) und Claudia Koch (Geschäftsführerin der Landesgartenschau). - © LGS 2023 Höxter/Manuela Puls
Auf das duftende und farbenprächtige Lavendelfeld im nächsten Jahr freuen sich bereits jetzt Bürgermeister Daniel Hartmann (v. l.), Gartenschau-Geschäftsführer Jan Sommer, Axel Meyer (Firmengründer Taoasis), Lavendelbauer Luis Rehermann, Henrike Pivit (Taoasis) und Claudia Koch (Geschäftsführerin der Landesgartenschau). (© LGS 2023 Höxter/Manuela Puls)

Lage/Höxter. Das gab es noch nie auf einer Landesgartenschau: Ein zwei Hektar großes Lavendelfeld wird laut einer Mitteilung den Weserbogen 2023 in ein lilafarbenes Meer verwandeln. „Das wird eines unserer absoluten Highlights auf der Landesgartenschau", sagt Geschäftsführerin Claudia Koch.

„Der Lavendel bringt das Gefühl von Urlaub in der Provence nach Höxter." Gepflanzt werden die 58.000 Setzlinge von der Natur-Duft-Manufaktur Taoasis aus Lage.

Dabei kommt eine spezielle Pflanzmaschine zum Einsatz, die den sogenannten „Echten Lavendel" pflanzt, der lilafarben blüht. „Die Lage des Feldes im Weserbogen ist wunderschön", sagt Landesgartenschau-Geschäftsführer Jan Sommer. „Inmitten des Feldes liegt die Obstplantage mit dem hohen Hopfenspalier. Auch die Nachbildung des historischen Hellwegs führt durch Höxters lila Lavendel-Meer."

Oase der Düfte soll geschaffen werden

„Das Lavendelfeld wird nicht nur ein echter Hingucker auf dem Gartenschaugelände werden", ist sich Bürgermeister Daniel Hartmann sicher: „Hiermit wird eine Oase der Düfte geschaffen, in der es den Besucherinnen und Besuchern leicht fällt, abzuschalten und zu entspannen. Ich hoffe, dass der Lavendel ebenso viele Interessierte begeistert wie bei der Lavendelblüte in Lage."

„Die knapp zwei Hektar große Fläche am Weserbogen in Höxter ist unser erstes Lavendelfeld außerhalb unserer Tao-Farm-Region, welches wir mit großer Freude für die Landesgartenschau 2023 anlegen durften", sagt Axel Meyer, Firmengründer von Taoasis. „In der gegenwärtigen hektischen Zeit ist der Lavendel eines der wichtigsten ätherischen Öle der Aromatherapie, der durch die beruhigende Wirkung zum allgemeinen Wohlbefinden und zur Entspannung beträgt."

Die Lavendelblüte lockt Jahr für Jahr viele Besucherinnen und Besucher nach Lage. Bis 2020 hat die Firma Taoasis den Lavendel mit Handsichel und Körben geerntet, mittlerweile gibt es dafür eine Erntemaschine. Durch Destillation mit Wasserdampf wird daraus das Lavendelöl gewonnen und für Produkte verwendet. Seit mehr als 30 Jahren stellt das Unternehmen ätherische Öle her.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare