Tanzsportler beim German Dance Cup erfolgreich

Wolf-Stephan Scherzer

  • 0
Erfolgreich: die Tänzerinnen Brigitte Kelesidis, Claudia Stüwe-Paesch und Simona Breder. - © Ulrich Stüwe
Erfolgreich: die Tänzerinnen Brigitte Kelesidis, Claudia Stüwe-Paesch und Simona Breder. (© Ulrich Stüwe)

Lage. Gemeinsam und nicht einsam wird im Lagenser Tanzsportverein TSC Diamant Blau-Silber groß geschrieben und im täglichen Training sowie jetzt auch bei der 1. Internationalen Meisterschaft nach zwei Jahren Coronapause gelebt und umgesetzt. Von Solo bis Team, von ProAm (Profi und Amateur) bis Line Dance waren acht Teilnehmer im Krefelder Mercure Hotel bei der Deutschen UCWDC Meisterschaft, dem German Dance Cup, am Start.

Im Gepäck hatten sie laut einer Pressemitteilung nicht nur jede Menge Tanzoutfits, sondern auch viele Freunde und Mitglieder zur Unterstützung. Nachdem der Tanzbetrieb coronabedingt immer wieder unterbrochen werden musste, freuten sich nun viele der Starter der Turniergruppe auf die Chance, das erlernte den Zuschauern und der Fachjury aus ganz Europa präsentieren zu können. Die beiden Tänzerinnen der Startklasse, Novice Simona Breder und Claudia Stüwe-Paesch, belegten in ihrer Altersklasse jeweils den 1. Platz, Brigitte Kelesidis startet in der Klasse Newcomer und belegte den 2. Platz. Zwei Tänzerinnen, Ingrid Fulland und Christiane Warwel-Richter, sind zum ersten Mal bei einer internationalen Meisterschaft gestartet und erreichten einen 5. und einen 4. Platz.

Teamtanz ein Highlight

Ein besonderes Highlight war wieder der Teamtanz für alle Mitglieder, denn seit Jahren wird gemeinsam mit dem befreundeten Tanzsport-Verein L-Dance4all aus Bielefeld getanzt und trainiert. Bei allen liegt die gemeinsame Freude gepaart mit etwas Ehrgeiz, auch in nicht mehr jungen Jahren noch etwas präsentieren zu können, im Vordergrund. Der Applaus ist dann auch mehr wie verdient und der 1. Platz war ihnen sicher.

Am Samstagabend zeigten die anwesenden Tanzstars ein beeindruckendes Showprogramm gemeinsam mit der Hip-Hop-Formation "House of RA" und es gab viele Workshops sowie jeden Tag Party, heißt es abschließend.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare