Quadfahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei und flüchtet zu Fuß weiter

veröffentlicht

  • 0
Ein Einsatzwagen der Polizei. - © Symbolbild: Pixabay
Ein Einsatzwagen der Polizei. (© Symbolbild: Pixabay)

Detmold/Lage. Die Polizei wollte ihn zur Kontrolle anhalten, das verleitete einen Quadfahrer am frühen Samstagmorgen dazu, Gas zu geben und die Flucht anzutreten.

Gegen 4.20 Uhr gaben Polizeibeamte dem Mann an der Lageschen Straße in Detmold das Zeichen, anzuhalten. Stattdessen gab der Fahrer Gas und floh mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über eine rote Ampel auf der B 239 in Richtung Lage. Der Streifenwagen folgte dem Quad über Lage-Heiden auf der Heßloher Straße in Richtung Lemgo.

In Höhe der Einmündung "Auf der Heue" führte der Fahrer des Quads plötzlich eine Vollbremsung durch. Um nicht aufzufahren, wich der Streifenwagen nach links aus. Dabei touchierte er ein Hinterrad des Quads und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Der Fahrer des Quads flüchtete zu Fuß.

Trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen konnte der Flüchtige vorerst nicht ausfindig gemacht werden, erklärt die Polizei in ihrem Bericht. Das Quad wurde sichergestellt. Inzwischen haben Polizeibeamte den mutmaßlichen Fahrer, einen 19-jährigen Mann, ermittelt. Die weiteren Ermittlungen laufen.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Fahrer des gelben Quads am Samstagmorgen gesehen haben und ihn identifizieren können, sich beim Verkehrskommissariat in Bad Salzuflen unter 05222-98180 telefonisch zu melden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare