Hardrocker "Beastless" spielen im Finale von "Local Heroes"

veröffentlicht

Vier Rockmusiker leben ihren Traum: Bassist Baku Ginn, Chris White und Catt Simmons (Gesang und Gitarre) und Schlagzeuger Matt Roxx alias "Beastless", vertreten im Finale des größten deutschen Musikwettbewerbs ihr Bundesland. - © Privat
Vier Rockmusiker leben ihren Traum: Bassist Baku Ginn, Chris White und Catt Simmons (Gesang und Gitarre) und Schlagzeuger Matt Roxx alias "Beastless", vertreten im Finale des größten deutschen Musikwettbewerbs ihr Bundesland. (© Privat)

Lemgo. Die Lemgoer Hardrock-Band „Beastless“ vertritt am Samstag, 8. November, NRW beim größten deutschen nicht-kommerziellen Musikwettbewerb „Local Heroes“. Die vier Jungs haben für den Rockstar-Traum alles andere aufgegeben.

Seit einem Jahr besteht die Gruppe, seitdem fahren Chris White, Catt Simmons, Matt Roxx und Baku Ginn in einem alten, geräumigen Ford durch das ganze Land. Sie treten in kleinen Clubs auf und nutzen die Zeit zwischen ihren Gigs, um in einem Studio in Rheda-Wiedenbrück ihr erstes Album aufzunehmen. Weil der Platz für so nüchterne Dinge wie eine solide berufliche Basis kleiner wird, je größer der Traum ist, haben die jungen Männer ihr jeweiliges Studium kurzerhand geschmissen.

Bei Wettbewerb „Local Heroes“ haben "Beastless" zwei Ausscheidungskonzerte gewonnen, ihr Konzept – Schminke, Lautstärke, aus dem Leben gegriffene Texte, Schnelligkeit und so viel Publikumsnähe, wie möglich – hat die Jury überzeugt. Als eine von 14 Bands, die sich unter den deutschlandweit 1500 Teilnehmern durchgesetzt haben, stehen sie nun im Finale in Salzwedel.

www.beastless.de

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.