Hansetag beginnt ausgelassen im Weindorf

Till Brand

  • 0
Die ersten Genießer kosten die leckeren Tropfen, kühles Bier und Speisen  – so wie Cathrin und Stefan Rose mit Elias Alexander. - © Till Brand
Die ersten Genießer kosten die leckeren Tropfen, kühles Bier und Speisen  – so wie Cathrin und Stefan Rose mit Elias Alexander. (© Till Brand)

Lemgo. Einen gelungenen Auftakt gab’s Freitagabend für das Strohsemmelfest, das in diesem Jahr mit dem Westfälischen Hansetag zusammenfällt. So ganz nebenbei sind zudem noch 825 Jahre Alte Hansestadt Lemgo zu feiern. Wenn das kein Grund ist für solch ein umfangreiches Programm. Im italienischen Weindorf stießen zahlreiche Lemgoer schon einmal auf ihre Stadt an, bei den sommerlich-warmen Temperaturen ließ es sich gut und lange aushalten.

Karl-Heinz Mense von der Stadt freute sich über das Lob, mit dem die Vertreter anderer Hansestädte Lemgo überhäuften: Man sei schon bei vielen Hansetagen gewesen, aber eine so schöne Zeltstadt wie hier im Abteigarten habe man noch nie gesehen.

Bereits früh zeigten sich Lemgoer, um dem Weindorf einen Besuch abzustatten. Eigentlich sollte das Treiben dort erst um 18 Uhr beginnen, doch schon vorher ließen sich die ersten an Tischen und Bänken nieder, um die leckeren Tropfen, kühles Bier und Speisen zu kosten. „Der Duft der Hanse weht durch den Abteigarten“, war Mense begeistert. Für Samstag (27. Juni 2015) und Sonntag (28. Juni 2015) ist ein Riesenprogramm vorbereitet.

Der Flyer steht unter www.hansetag-lemgo.de.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!