Down-Syndrom-Gesprächskreis besteht seit zehn Jahren

Feier am Sonntag

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Down-Syndrom
Lebensfreude pur: Nicht nur für ihre Mamas, die den Gesprächskreis Down-Syndrom vor zehn Jahren ins Leben riefen, sind Adrian "Adi" Dück und Pia Sophie Hojer etwas ganz Besonderes. - © Judith Stracke
Lebensfreude pur: Nicht nur für ihre Mamas, die den Gesprächskreis Down-Syndrom vor zehn Jahren ins Leben riefen, sind Adrian "Adi" Dück und Pia Sophie Hojer etwas ganz Besonderes. (© Judith Stracke)

Lemgo. Seit zehn Jahren treffen sich die Eltern zum Gespräch. Eltern, die sich einig sind: „Wir haben ganz besondere Kinder.“ Kinder mit Down-Syndrom, die statt 46 ein Chromosom mehr haben. Eines, das den Unterschied macht.

 Vor zwölf Jahren lernen sich Olga Dück und Stefanie Hojer über ihren Kinderarzt kennen. Olga Dücks Sohn Adrian, der mit Down-Syndrom auf die Welt kam, ist zu dem Zeitpunkt zehn Jahre alt. Die erfahrene Mutter nimmt die Lemgoerin, die gerade ein Kind mit Behinderung auf die Welt gebracht hat, an die Hand, erzählt ihr von ihren Erfahrungen, die sie heute auf den Punkt bringt: „Ein Leben mit einem Kind mit Handicap ist möglich, aber anders möglich.“

Die beiden Frauen werden Freundinnen, gründen 2005 den Gesprächskreis Down-Syndrom. Einmal im Monat treffen sie sich seither mit betroffenen Eltern aus Lippe, feiern zusammen, gestalten Verwöhnabende, Vorlesungen, Vorträge und seit ein paar Jahren auch eine Fotoausstellung zum Welt-Down-Syndrom-Tag am 21. März.

Der Spielkreis für Kinder mit Down-Syndrom trifft sich jeden ersten Dienstag im Montag von 16.30 bis 18 Uhr bei der Lebenshilfe, Vogelsang. Der Gesprächskreis tagt dienstags von 9.30 bis 11.30 Uhr bei der Freien Gemeinde, Blomberger Straße 144, Detmold. Nächster Termin: 20. Oktober.  Das 10-jährige Bestehen wird am morgigen Sonntag, 13. September, ab 15 Uhr mit Band, Clown, Hüpfburg und Essen in Detmold gefeiert. Anmeldung bei Olga Dück, Tel. (05234) 91744.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!