86-jähriger Lemgoer durchschaut dreiste Diebe

Janet König

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Polizei
- © Symbolbild: Freya Köhring
Polizei (© Symbolbild: Freya Köhring)

Lemgo. Zwei Männer haben sich am Mittwoch gegen 11.30 Uhr unter einem Vorwand Zutritt zu einem Haus in der Kluskampstraße verschafft. Die Täter behaupteten, Arbeiten am Dach vornehmen zu müssen, heißt es im Polizeibericht. Der 86-jähriger Bewohner ließ sich jedoch nicht in die Irre führen.

Dem Lemgoer kam die Situation zunehmend seltsam vor, weil er das Gefühl hatte, von einem Täter abgelenkt zu werden, damit der andere seine Wohnung durchsuchen konnte. Als er nachhakte, flüchteten die beiden Verdächtigen  aus dem Gebäude in Richtung Pöstenweg. Gestohlen wurde nichts, heißt es weiter.

Der 86-Jährige beschreibt die Männer wie folgt: Einer sei etwa 40 Jahre alt, ungefähr 1,70 m groß, schlank und von drahtiger Statur mit schwarzen Haaren, die an den Seiten anrasiert waren. Er trug ein dunkles Oberteil zu kurzen Hosen. Der zweite Täter sei zwischen 50 und 60 Jahren alt gewesen, zirka 1,80 m groß und muskulös. Er trug zur Tatzeit kurze Hosen, ein Oberteil und ein Cappy, alles sandfarben.

Hinweise nimmt die Polizei unter 05261-9330 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!