Zwei Schwerverletzte bei Unfall zwischen Bad Salzuflen und Lemgo

Daniel Hobein

  • 2
Unfall auf der Ostwestfalenstraße in Bad Salzuflen. - © Daniel Hobein
Unfall auf der Ostwestfalenstraße in Bad Salzuflen. (© Daniel Hobein)

Bad Salzuflen. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Ostwestfalenstraße zwischen Bad Salzuflen und Lemgo sind am Dienstagabend vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Nach Informationen der Polizei fuhr eine 20-jährige Bielefelderin mit ihrem Ford Ka in Richtung Lemgo. In Höhe der Sylbacher Straße wollte zeitgleich der Fahrer eines VW Passat nach links in Richtung Bielefeld abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos. Der Ford schleuderte über die Fahrbahn und blieb in Höhe einer Verkehrsinsel liegen.

Unfall auf der Ostwestfalenstraße in Bad Salzuflen. - © Daniel Hobein
Unfall auf der Ostwestfalenstraße in Bad Salzuflen. (© Daniel Hobein)

Der 47-jährige VW Fahrer und seine Beifahrerin wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Die Bielefelderin und ihr Beifahrer verletzten sich indes schwer. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Polizei sperrte für die Unfallaufnahme die Ostwestfalen Straße und leitete den Verkehr an der Sylbacher Straße ab. Die Feuerwehr, die mit den hauptamtlichen Kräften alarmiert worden war, säuberte die Einsatzstelle.

Nach einer Stunde konnte die Straße wieder freigegeben werden. Zur Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

2 Kommentare
2 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!