Lemgos Einzelhändler senden kurze Clips, die Mut machen

veröffentlicht

  • 0
Heiko Marx, Wolfgang Jäger und Lisa Böhmer von Lemgo Marketing (von links) mit der Filmausrüstung. - © Lemgo Marketing
Heiko Marx, Wolfgang Jäger und Lisa Böhmer von Lemgo Marketing (von links) mit der Filmausrüstung. (© Lemgo Marketing)

Lemgo. „Lemgos Mutmacher" – so heißt die neue Video-Reihe von Lemgo Marketing. Darin sind Einzelhändler zu sehen, die über ihre aktuelle Situation zwischen Lockdown, „Click and Collect" und „Click and Meet" sprechen. Was die Einzelhändler trotzdem Positives aus der Corona-Krise ziehen können, was sie weiterhin optimistisch bleiben lässt, worauf sie sich besonders freuen und worauf sich auch die Kunden freuen können, wenn die Geschäfte wieder öffnen dürfen – all das erfahren die Zuschauer in den einzelnen Videos.

„Die aktuelle Situation ist für viele nicht einfach – auch für den Einzelhandel nicht. Umso wichtiger ist es, den Mut nicht zu verlieren", schreibt Lemgo Marketing in einer Pressemitteilung. Der Verein wolle mit den Videos zum einen den Einzelhandel unterstützen und zum anderen den Zuschauern zwischen negativen Nachrichten und Corona-Alltag etwas Mut machen und Unterhaltung bieten. Neun Videos mit den Inhabern verschiedener Geschäfte wurden gedreht und sind ab sofort im Internet zu sehen.

„Wir freuen uns über die positive Resonanz"

Die gesamte Video-Produktion mit Konzept, Dreharbeiten, Moderation, Schnitt und Koordination mit den teilnehmenden Einzelhändlern haben Lisa Böhmer und Heiko Marx von Lemgo Marketing übernommen. „Wir haben uns für die Video-Reihe ,Lemgos Mutmacher‘ und auch für mögliche weitere Videoproduktionen, die wir im eigenen Hause durchführen können, das passende Equipment angeschafft", sagt Wolfgang Jäger, Chef des Marketingvereins. „Wir freuen uns über die positive Resonanz, die wir schon jetzt sowohl von den Geschäften als auch von den Kunden erhalten haben und bedanken uns natürlich auch bei den neun Mutmachern, die bei diesem Projekt mitgemacht haben."

Links zum Thema

Da ist zum Beispiel Mutmacherin Bettina Fischer von „1000 Rosen", die es als positiv ansieht, dass alle in der Krise Entschleunigung erfahren mussten. Christine Meier vom Schuhhaus Kuhlmann sieht die Krise aus privater Sicht als Chance, sich auf das zurückzubesinnen, was im Leben wirklich wichtig ist. Petra Ebert, die Inhaberin von „Aust Fashion", findet, dass die Menschen grundsätzlich näher zusammengerückt sind. „Die Wertschätzung für unseren Service ist noch höher geworden und auch die Nähe wissen unsere Kunden mehr zu schätzen", sagt Kai Czechau mit Blick auf sein Geschäft (Czechau TV-HiFi-Netzwerk-Service). Außerdem mitgemacht haben bei der Video-Aktion Rabea Kruel (Schmuckleben), Markus Henkel (Intersport Henkel), Dörte Bödeker (Kids & Kram), Ursula Kaminsky (Steinzeit) und Veronika Sage (Aesculap Apotheke).

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare