Weiterer schwerer Unfall auf Ostwestfalenstraße am Freitagabend

Freitag TV

  • 0
Der Renault wurde durch den heftigen Aufprall völlig zerstört. - © Freitag TV
Der Renault wurde durch den heftigen Aufprall völlig zerstört. (© Freitag TV)

Lemgo/Bad Salzuflen. Gegen 19.45 Uhr kam es auf der Ostwestfalenstraße zwischen Lieme und Retzen zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein Mensch lebensgefährlich verletzt wurde. Ein 27-jähriger Lemgoer war mit seinem Renault Kombi und einem Anhänger in Fahrtrichtung Lemgo unterwegs. Kurz vor dem Kreisverkehr Lieme wich das Gespann plötzlich von der Fahrbahn ab, überfuhr beide Gegenfahrbahnen und prallte laut Zeugenaussagen ungebremst gegen einen Baum.

Der Renault wurde durch den Aufprall völlig zerstört. Die Feuerwehr Lemgo musste den lebensgefährlich verletzten Fahrer aus dem Wagen befreien. Ein extra angeforderter Rettungshubschrauber transportierte den Lemgoer danach in ein Bielefelder Klinikum.

Die Ostwestfalenstraße war für die Unfallaufnahme bis 21.30 Uhr gesperrt. Am Renault Laguna und dem Anhänger entstand Totalschaden. Das Gespann wurde sichergestellt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare