Ein blumiger Gruß für Lemgoer Tagesmütter

veröffentlicht

  • 0
Tagespflegemutter Susanne Reker freut sich über die Margeriten, die auf ihrer Terrasse sicher einen Ehrenplatz finden werden. - © Alte Hansestadt Lemgo
Tagespflegemutter Susanne Reker freut sich über die Margeriten, die auf ihrer Terrasse sicher einen Ehrenplatz finden werden. (© Alte Hansestadt Lemgo)

Lemgo. Auch in der Corona-Krise waren und sind sie nach besten Möglichkeiten im Einsatz: Die Lemgoer Tagesmütter versuchen, die Betreuungsnot der Eltern zu lindern und dafür gab es nun einen besonderen Dank. Am „Tag der Kinderbetreuung“ wurden sie mit Bilder-, Gedichten- und Blumengrüßen überrascht.

Den besonderen Tag haben die Elternvertreterinnen aus der Kindertagespflege der Stadt Lemgo genutzt, um sich bei den Kindertagespflegepersonen auf eine besondere Art zu bedanken. Jasmin Pampel, Aimiomode Siemert und Eva Fuhlhage hatten als Elternvertreterinnen zu dieser gemeinsamen Aktion aufgerufen. Ihr Anliegen: Die Tageseltern in den Fokus zu rücken und ihnen einmal ausdrücklich Dank und Anerkennung zollen. Denn mit ihrem liebevollen und kreativen Einsatz für den Nachwuchs sorgten sie ebenso wie die Kita-Beschäftigten dafür, dass Eltern auch in diesen schwierigen Zeiten ihrem Beruf nachgehen können, während sie ihre Kinder gut versorgt wissen. Und dafür gab es von Kindern und Eltern am Morgen Blumen und viele Dankesworte.

James Bittles bastelt für seine Tagesmutter.  - © Alte Hansestadt Lemgo
James Bittles bastelt für seine Tagesmutter.  (© Alte Hansestadt Lemgo)

20 Kindertagespflegepersonen bieten zurzeit in Lemgo eine Betreuung für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren an. Das erklärt die Stadt in einer Pressemitteilung. Dabei seien Kleingruppen mit bis zu fünf Kindern möglich, in denen die Kindertagespflege dem Nachwuchs so Erfahrungen und soziales Lernen im kleinen Rahmen bietet.

Weitere Informationen und Beratung zur Kindertagespflege bietet Nelli Hegerding an. Sie ist unter Tel. (05261) 213-240 oder auch per Mail an n.hegerding@lemgo.de zu erreichen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare