Festnahme: Barntruper soll mit gefälschten Rezepten Medikamente ergattert haben

Janet König

  • 0
- © Symbolbild: Pixabay
Medikamente (© Symbolbild: Pixabay)

Banrtrup/ Lemgo. Mit dreister Masche auf Medikamentenjagd: Die lippische Polizei hat einen 21-Jährigen festgenommen, der unter dringendem Tatverdacht steht, mit gefälschten Rezepten in Apotheken verschreibungspflichtige Medikamente erhalten zu haben. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Der Mann fiel am Montagnachmittag mit einem gefälschten Rezept in einer Lemgoer Apotheke auf. Unter einem Vorwand brachten das Personal den Verdächtigen dazu, etwas länger zu warten, berichtet Polizeisprecherin Dr. Laura Merks. "Parallel wurde die Polizei gerufen", sagt Merks. Die Beamten nahmen den Mann noch vor Ort fest.

Auf der Suche nach dem Personalausweis des Beschuldigten fanden die Polizeibeamten neben zwei weiteren gefälschten Rezepten rund 70 Gramm Haschisch und eine kleine Menge Marihuana. Der Mann aus Barntrup wurde festgenommen und am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft verhängte. Die Ermittlungen laufen.

Apotheken könnten derartige Fälschungen durch bestimmte Merkmale auf den Scheinen leicht identifizieren,heißt es von der Polizei.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare