Lemgoer JuLis für Nordumgehung und gegen Schließung des Abteigartens

veröffentlicht

  • 0
Der neugewählte Ortsvorstand der Julis sehen. (Von links) Frederic Bracht, Maximillian Meierjohann, Niklas Kammbach, Mika Schäfertöns, Eduard Grebe, Lucas Plitt. - © Junge Liberale Lemgo
Der neugewählte Ortsvorstand der Julis sehen. (Von links) Frederic Bracht, Maximillian Meierjohann, Niklas Kammbach, Mika Schäfertöns, Eduard Grebe, Lucas Plitt. (© Junge Liberale Lemgo)

Lemgo. Die Jungen Liberalen Lemgo (JuLis) haben auf ihren jüngsten Ortskongress Niklas Kammbach zu ihren neuen Vorsitzenden gewählt. In seiner Rede bedankte sich dieser bei seinem Vorgänger Lucas Plitt für das erfolgreiche erste Jahr der JuLis, forderte aber auch in Zukunft den Fokus auf kommunale Inhalte zu legen und mehr Präsenz in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Neben Robert Adrian (FDP) hielt auch Torben Hundsdörfer für die JuLis Lippe ein kurzes Grußwort. Zudem gab der Ortskongress laut einer Pressemitteilung auch Gelegenheit zu programmatischen Inhalten. So sprachen sich die JuLis unter anderem für den Bau der Nordumgehung, für die Sanierung des Skaterparks und gegen die Schließung des Abteigartens an Vatertag aus.

Dem Vorstand komplettieren ab sofort Lucas Plitt und Eduard Grebe als neue stellvertretende Vorsitzende. Frederic Bracht ist als Schatzmeister tätig, Mika Schäfertöns und Maximillian Meierjohann unterstützen die JuLis ab sofort als Beisitzer, wie es in der Mitteilung abschließend heißt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare