Sparkassen-Debatte: Landrat weist Kritik der CDU Lemgo zurück

Marianne Schwarzer

  • 0
Landrat Dr. Axel Lehmann äußert sich zur Kritik der Lemgoer Christdemokraten. - © Archiv: Bernhard Preuß
Landrat Dr. Axel Lehmann äußert sich zur Kritik der Lemgoer Christdemokraten. (© Archiv: Bernhard Preuß)

Kreis Lippe. Wie berichtet, war Landrat Dr. Lehmann in einer Pressekonferenz zur Fusion der Stadtsparkasse Blomberg mit der Sparkasse Paderborn-Detmold von der LZ gefragt worden, ob er in Zukunft eine lippische Großsparkasse sähe. Er hatte sie als „derzeit politisch nicht durchsetzbar, aber wünschenswert" bezeichnet. Das hatte die CDU kritisiert.

Dazu erklärt Dr. Lehmann: Eine Großfusion zwischen den Sparkassen Lemgo und Paderborn-Detmold stehe weder heute noch in absehbarer Zukunft zur Debatte. „Sie ist auch keinesfalls von mir gefordert worden. Gäbe es eine solche Sparkasse, wäre das für Lippe aus meiner Sicht tatsächlich nicht von Nachteil. Gleichwohl ist ein solches Szenario realitätsfern. Auch aus meiner Sicht sind sowohl die Sparkasse Lemgo als auch die Sparkasse Paderborn-Detmold gut aufgestellte Häuser." 

Ihre Selbstständigkeit habe er zu keinem Zeitpunkt infrage gestellt. „Mich beschleicht eher das Gefühl, die CDU Lemgo will hier bewusst zu Wahlkampfzwecken eine Scheindebatte eröffnen."

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!