Trauer um Karl Schölpert

veröffentlicht

  • 0
Karl Schölpert - © Verein Alt Lemgo
Karl Schölpert (© Verein Alt Lemgo)

Lemgo. Der Verein Alt Lemgo trauert um Karl Schölpert. Das „Urgestein des Vereins“ starb im Alter von 89 Jahren. Fünfzig Jahre – von 1969 bis 2019 – gehörte Schölpert dem Vorstand des Vereins an. Sein Fachgebiet war die Farbgestaltung. Er stand vielen mit Rat und Tat bei Fragen der farblichen Fassadengestaltung der Renaissance-Häuser in der Lemgoer Altstadt zur Verfügung und nahm oft den Pinsel auch selbst in die Hand, wie Alt Lemgo mitteilt. Sein Malerhandwerk und die Farbenlehre hatte er von der Pike auf erlernt und vermittelte sie auch als Lehrer am Berufskolleg. Des Weiteren engagierte er sich für das Junkerhaus und als Mitglied des Freundeskreises des Weserrenaissance-Museums. Mit seinem Tod verliere der Verein einen kompetenten und vermittelnden Aktiven.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare