Windenergie: Lemgo will auf Barntruper Gebiet investieren

Katrin Kantelberg

  • 0
Südwestlich von Lieme legte die Bundeswehr ihr Veto ein. Es blieb bei den vier Anlagen im Grenzgebiet. - © Archivbild: Till Brand
Südwestlich von Lieme legte die Bundeswehr ihr Veto ein. Es blieb bei den vier Anlagen im Grenzgebiet. (© Archivbild: Till Brand)

Die Stadtwerke planen, die WGB Windgesellschaft Barntrup zu gründen, um den Ausbau der regenerativen Energien voranzutreiben. Dabei setzen sie auch auf andere kommunale Partner. Die Barntuper signalisieren Interesse. In Lemgo planen die Energieversorger derzeit keine Windanlagen, das aber könnte sich mit neuer Gesetzgebung schnell ändern.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.