Schützenverein Nienhagen lädt vier Tage zum Fest ein

Thomas Dohna

  • 0
Vor zwei Jahren ging im Festzelt des Schützenvereins Nienhagen die Post ab. In diesem Jahr wird an Pfingsten wieder gefeiert. - © Thomas Dohna
Vor zwei Jahren ging im Festzelt des Schützenvereins Nienhagen die Post ab. In diesem Jahr wird an Pfingsten wieder gefeiert. (© Thomas Dohna)

Leopoldshöhe-Nienhagen. Zwei Jahre ist der König des Schützenvereins Nienhagen Gerd Baumann im Amt. An Pfingsten endet seine Amtsperiode – und ein neuer König wird den Thron besteigen. „Ein paar Anwärter gibt es", verrät Dieter Effertz, Pressesprecher der Schützen. Von Freitag bis Montag, 18. bis 21. Mai, wird auf dem Parkplatz von „BST Eltromat" gefeiert.

Der erste Höhepunkt des Festes wird die Schlagernacht am Freitag ab 19 Uhr sein, verspricht Effertz. Karten dafür gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse. Der Top Act des Abends ist Conner Meister, der auch seines neusten Hit „Liebesvisionen" im Gepäck haben werde. Vorher tritt Jack Gelee auf, der direkt im Anschluss nach Mallorca abreist. Für Stimmung sorgt zudem DJ Steven Murphy, der den Gästen mit Schlagermusik einheizen will.

Fotostrecke: Schützenfest Nienhagen 2018

Am Samstag eröffnet der Schießleiter ab 14.30 Uhr das öffentliche Königsschießen auf den Adler. Musikalisch untermalt wird das Ganze vom Spielmannszug Kollerbeck. Spätestens um 20 Uhr soll der neue König proklamiert werden. Danach spielt die Showband „The Players" zur Zeltparty auf. Der Eintritt ist frei. Mit Kaffee und Kuchen wird der Pfingstsonntag ab 14 Uhr eingeläutet. Im Anschluss empfangen die Nienhäger die Gastvereine.

Der Festumzug beginnt 15 Uhr. Ab 16.30 Uhr geben der Spielmannszug der Feuerwehr der Stadt Bielefeld und der Landsknecht Fanfarenzug Brake ein Platzkonzert. Abends steigt mit den „The 
Nightflames" die Zeltparty. Gegen 21.30 Uhr folgt das Feuerwerk. „Auch an diesem Abend ist der Eintritt frei", kündigt Effertz an.

Information
Weitere Infos zum Verein unter: www.schuetzenverein-
nienhagen.de

Mit einem Gottesdienst beginnt der Pfingstmontag um 10.30 Uhr – dazu ist der Männergesangverein Leopoldshöhe zu hören. Der Frühschoppen wird von der Band „Brass-Bufett" begleitet. Ab 12 Uhr wird Erbsensuppe aus der Gulaschkanone serviert. Um 14 Uhr beginnt das Kinderfest der Jugend. Unter anderem gibt es eine Hüpfburg, Miniburg, ein Riesenrad sowie Laserschießen. Die Kirmes läuft an allen Tagen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gltigen LZ-Plus-Zugang mglich. Jetzt testen!