Leopoldshöher Radler fahren zweimal um die Welt

veröffentlicht

  • 0
- © Symbolbild Pixabay
(© Symbolbild Pixabay)

Leopoldshöhe. Die Gemeinde Leopoldshöhe war bereits zum 6. Mal bei der Aktion Stadtradeln mit dabei. Nach dem tollen Ergebnis des letzten Jahres (70.265 Kilometer) wurde in diesem Jahr noch eine Schippe draufgelegt. Mit 86.318 Kilometern wurde ein neuer Rekord aufgestellt – mehr als der zweifache Äquatorumfang.

Rekordverdächtig ist auch die Zahl der Aktiven: 440 registrierte Radlerinnen und Radler in 24 Teams haben in Leopoldshöhe teilgenommen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Größtes und erfolgreichstes Team war das Team „(nicht nur) Bauhof“ mit 88 Teilnehmern. Der beste Leopoldshöher Einzelradler ist in den drei Aktionswochen ganze 1018 Kilometer geradelt.

Es geht nicht nur um Spaß und um die Förderung des Radverkehrs, sondern um den Grundgedanken des Klimabündnisses: Durch den Umstieg auf das Fahrrad soll die Umwelt geschont und das klimaschädliche Kohlendioxid vermieden werden. Die 86.318 Kilometer der Leopoldshöher entsprechen 12.257 Kilogramm. Im kreisweiten Ranking belegt Leopoldshöhe bei den absoluten Kilometerzahlen den 4. Rang, im Verhältnis der geradelten Kilometer je Einwohner belegt die Gemeinde den 1. Platz mit 5,004 Kilometern je Einwohner vor Lemgo mit 4,745 Kilometern.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!