BMW überschlägt sich mehrfach in Bielefeld

veröffentlicht

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. BMW
  3. Raser
  4. Unfall
Endstation: Der blaue BMW überschlug sich mehrfach neben der Lageschen Straße, bevor er in den Rabatten landete. - © Andreas Zobe
Endstation: Der blaue BMW überschlug sich mehrfach neben der Lageschen Straße, bevor er in den Rabatten landete. (© Andreas Zobe)

Bielefeld/Leopoldshöhe. Ein PS-starker BMW hat sich am Mittwochabend an der Lageschen Straße in Bielefeld mehrfach überschlagen und ist 20 Meter neben der Schnellstraße in den Rabatten gelandet. Der Fahrer (31) aus Leopoldshöhe, der laut Polizei mindestens mit Tempo 150 in Richtung Lippe unterwegs gewesen sein soll, konnte sich noch selbst aus dem völlig demolierten Autowrack befreien, bevor er schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde.

Augenzeugen berichteten der Polizei, dass der Fahrer des BMW M 135i „wie ein Wahnsinniger" und „gefühlt mit Tempo 200" stadtauswärts gefahren sei und am Ende der vierspurig ausgebauten Strecke noch einmal zum Überholen angesetzt habe – dort, wo von zwei Spuren auf eine verengt wird. Dort herrscht Überholverbot und Tempo 70.

Beim Wiedereinscheren verlor der 31-jährige Leopoldshöher die Kontrolle über sein 300 PS starkes Fahrzeug, flog rechts von der Fahrbahn, riss ein großes Verkehrsschild nieder, überschlug sich mehrfach und landete etwa 20 Meter abseits der Straße in den Rabatten. Der Schaden wird von der Polizei auf 40.000 Euro geschätzt.

Dem Fahrer droht Führerscheinentzug und eine hohe Geldstrafe, sollte man ihm die rücksichtslose Fahrweise nachweisen können. Der Verkehr konnte die Unfallstelle nur einspurig passieren. Es kam zu spürbaren Staus.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!