Leopoldshöhe lädt zum Festumzug am 1. Mai

Thomas Dohna

  • 0
Auf der Bühne: Die Tänzerinnen und Tänzer des Original Leopoldshöher Volkstanzkreises laden zur Aufstellung des Maibaums ein.  - © Thomas Dohna
Auf der Bühne: Die Tänzerinnen und Tänzer des Original Leopoldshöher Volkstanzkreises laden zur Aufstellung des Maibaums ein.  (© Thomas Dohna)

Leopoldshöhe. Etwas Neues probiert der Original-Leopoldshöher Volkstanzkreis aus. Seit vielen Jahren lädt er zur Aufstellung des Maibaumes am 1. Mai auf dem Marktplatz ein. Eine Änderung wird es jedoch beim Umzug geben.

Nach Angaben des engagierten Tanzkreises wird der Maibaum auch in diesem Jahr mit Hilfe von Mitarbeitern des Bauhofes errichtet. Allerdings startet der traditionelle Umzug dieses Mal nicht – wie in den vergangenen Jahren für die Leopoldshöher gewohnt – von der Feuerwache aus. Los geht es vielmehr ab 10 Uhr von der Schötmarschen Straße aus.

Im Vorfeld hatten sich Siegfried Fuchs und Bürgermeister Gerhard Schemmel bemüht, möglichst viele Leopoldshöher Vereine zum Mitmachen zu bewegen. Traditionell bringt Schemmel mit seinem Traktor und Anhänger den Maibaum auf den Marktplatz. Dort gibt es ein kleines Fest mit Musik und Volkstanz auf der Bühne.

Seit 40 Jahren wird in Leopoldshöhe Volkstanz ausgeübt. Für die Tänzerinnen und Tänzer ist der Tanz am 1. Mai seit fast 25 Jahren der Höhepunkt des Jahres. Der Tanzkreis ist ein Ortsverein im Lippischen Heimatbund. Die Tänzerinnen und Tänzer kommen mittwochs, 20 Uhr, im Vereinslokal Lagesche Straße 63 in Leopoldshöhe zusammen. Wer mitmachen will, muss nicht tanzen können, muss auch nicht paarweise erscheinen.

Wie so oft sind Männer gesucht. Wer gerne aktiv mit dabei sein möchte: Ein Anruf bei Siegfried Fuchs, Tel. (05208) 7193, genügt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!