Seelsorge und Finanzen gehen getrennte Wege

Knut Dinter

  • 0
In Corona-Zeiten muss der Gottesdienst anders gestaltet werden. Pfarrerin Kornelia Schauf hängt Texte mit Gebeten, Liedern und Gedichten auf. Das Motto lautet: „Kirche zum Mitnehmen".  - © Knut Dinter
In Corona-Zeiten muss der Gottesdienst anders gestaltet werden. Pfarrerin Kornelia Schauf hängt Texte mit Gebeten, Liedern und Gedichten auf. Das Motto lautet: „Kirche zum Mitnehmen".  (© Knut Dinter)

Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde in Leopoldshöhe stellt als erste in Lippe eine Geschäftsführerin ein.
Gundula Huvendieck will den Seelsorgern den Rücken frei halten.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!