Ein Verletzter nach Alleinunfall unter Alkoholeinfluss in Asemissen

veröffentlicht

  • 0
Der Verletzte stand unter Alkoholeinfluss. - © Pixabay
Der Verletzte stand unter Alkoholeinfluss. (© Pixabay)

Leopoldshöhe-Asemissen. Totalschaden, kein Führerschein und ein Aufenthalt im Krankenhaus – das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich in der Nacht von Freitag auf Samstag in Asemissen abgespielt hat. Ein 34-jähriger Bielefelder war mit seinem Ford auf der Hauptstraße in Asemissen unterwegs. Er fuhr laut Polizeibericht in Richtung Lage. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchfuhr einen Straßengraben und kam wieder auf der Fahrbahn zum Stehen.

Als Ursache vermutet die Polizei, dass der Mann mit unangepasster Geschwindigkeit unterwegs war. Bei dem Unfall erlitt er eine leichte Kopfplatzwunde. Zuvor sei er bereits durch sein riskantes Fahrverhalten aufgefallen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Bielefelder unter Alkoholeinfluss stand und dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Klinikum in Bielefeld, wo er zunächst stationär verblieb. An dem Auto entstand Totalschaden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!