Mutmaßlicher Zuhälter beteuert Unschuld

Janet König

  • 0
Der 43-jährige Angeklagte beteuert vor Gericht über den Dolmetscher seine Unschuld.  - © Janet König
Der 43-jährige Angeklagte beteuert vor Gericht über den Dolmetscher seine Unschuld.  (© Janet König)

Die Detmolder Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, eine inzwischen 24-Jährige einem Zuhälter für 500 Euro „abgekauft" und in einem Leopoldshöher Bordell zur Prostitution gezwungen zu haben.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.