Tödlicher Unfall auf der Schötmarschen Straße

Tim Freitag und Daniela Cremer

  • 0
Ein Mensch wurde bei dem heftige Zusammenprall tödlich verletzt. - © Freitag TV
Ein Mensch wurde bei dem heftige Zusammenprall tödlich verletzt. (© Freitag TV)

Leopoldshöhe-Krentrup. Tragischer Unfall am Sonntagnachmittag: An der Kreuzung Alter Postweg und Schötmarsche Straße in Krentrup sind am Nachmittag drei Fahrzeuge kollidiert. Ein Mann verlor sein Leben, mehrere Menschen wurden verletzt. Grund soll nach Angaben der Polizei ein Vorfahrtfehler gewesen sein.

Ersten Informationen zufolge ereignete sich der Unfall um kurz nach 15 Uhr. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, war ein 82-jähriger Mann zusammen mit seiner 80-jährigen Ehefrau in einem Ford auf der Straße "Alter Postweg" unterwegs und beabsichtigte, auf die Schötmarsche Straße abzubiegen. Dabei übersah der Bielefelder einen vorfahrtberechtigten Detmolder, der mit seinem BMW von Bad Salzuflen aus in Richtung Leopoldshöhe unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der BMW mit einem 24-Jährigen am Steuer in den Gegenverkehr geschleudert. Dort kollidierte er mit einem entgegenkommenden Nissan Note.

Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen durch Unfallzeugen sowie einer zufällig am Unfallort vorbeikommenden Rettungssanitäterin und dem angeforderten Notarzt verstarb der Fahrer des Nissan, ein 86-jähriger Mann aus Leopoldshöhe, noch an der Unfallstelle. Die anderen drei Unfallbeteiligten kamen in umliegende Krankenhäuser, sind nach ersten Angaben aber glücklicherweise nur leicht verletzt. An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstanden Totalschäden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 45.000 Euro geschätzt.

Die Polizei hat einen Sachverständigen mit der Beurteilung des Unfallhergangs beauftragt, daher blieb die Schötmarsche Straße auf Höhe der Kreuzung zum Alten Postweg noch bis zum Abend gesperrt.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare