Junger Bielefelder überschlägt sich mit seinem Corsa auf Alleestraße in Leopoldshöhe

veröffentlicht

  • 0
Beide Männer wurden bei dem Unfall verletzt - © dpa
Beide Männer wurden bei dem Unfall verletzt (© dpa)

Leopoldshöhe. Wer saß am frühen Samstagmorgen am Steuer eines Opel Corsa, der auf der Alleestraße in Leopoldshöhe einen Unfall hatte? Die beiden Insassen machten unterschiedliche Angaben. Fest steht nur: Beide Männer waren alkoholisiert, einer hat gar keinen Führerschein – der andere ist seinen möglicherweise jetzt los.

Nach Angaben der Polizei fuhr der Opel Corsa, der einem 20-jährigen Mann aus Bielefeld gehört, gegen 0.30 Uhr auf der Alleestraße in Richtung Hansastraße. Im Auto saßen der 20-Jährige und sein 18-jähriger Bekannter aus Leopoldshöhe. Ausgangs einer Linkskurve kamen die Männer mit dem Kleinwagen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierten zunächst mit einem Kantstein. Dadurch verloren sie komplett die Gewalt über das Fahrzeug. Das Auto prallte gegen einen Baum, wurde dadurch in die Luft katapultiert und überschlug sich mehrfach.

Letztendlich blieb der Corsa an einer Straßenlaterne komplett zerstört auf dem Dach liegen. Beide Männer wurden bei dem Unfall erheblich verletzt, konnten jedoch trotzdem den Wagen selbstständig verlassen. Sie wurden mit Rettungswagen in unterschiedliche Kliniken in Bielefeld gebracht und dort stationär aufgenommen.

„Da beide Insassen unterschiedliche Angaben dazu machten, wer das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt geführt hatte und bei beiden der Verdacht besteht, dass sie vor Antritt der Fahrt alkoholische Getränke genossen hatten, wurde bei beiden die Entnahme einer Blutprobe angeordnet", schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Der Führerschein des 20-jährigen Fahrzeughalters wurde sichergestellt, der 18-jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Wagen wurde zum Zweck weiterer polizeilicher Untersuchungen sichergestellt.
Die Polizei bittet nun Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall machen können oder denen der graue Opel Corsa mit Bielefelder Kennzeichen vor dem Unfall aufgefallen ist, sich zu melden.

Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei Detmold unter der Tel. (05231) 6090 entgegen.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare