Angeleint und ausgesetzt: "Lissy" hat endlich ein neues Zuhause

Niklas Böhmer

  • 0
  1. Schlagwörter:
  2. Lissy
Umgänglich, freundlich und temperamentvoll: Hundedame Lissy wurde in der Juli-Hitze sich selbst überlassen und hat nun ein neues Zuhause gefunden. - © Archiv: Greta Wiedemeier
Umgänglich, freundlich und temperamentvoll: Hundedame Lissy wurde in der Juli-Hitze sich selbst überlassen und hat nun ein neues Zuhause gefunden. (© Archiv: Greta Wiedemeier)

Lügde-Sabbenhausen/Bad Pyrmont. "Lissy" hatte es in der Vergangenheit nicht gerade einfach. Im Juli dieses Jahres wurde die fünfjährige Mischlingshündin angeleint an einem Weidezaun in den Lügder Emmerwiesen zurückgelassen. Das Schicksal der Hundedame war ein großes Thema in den sozialen Netzwerken. Von diesem Negativerlebnis hat sich "Lissy" ihre Lebensfreude nicht nehmen lassen. Knapp drei Monate später hat die quicklebendige Vierbeinerin in Bad Pyrmont ein neues Zuhause gefunden – ihre neuen Besitzer sind glücklich.

Auf dem Flur im neuen Zuhause steht schon "Lissys" Körbchen. Viel Zeit darin verbringt die Hündin allerdings noch nicht. „Sie ist sehr neugierig und anhänglich, folgt einem gerne mal auf Schritt und Tritt", sagt ihre neue Besitzerin Silke Dittmann. Noch muss sich die fünfjährige Mischlingshündin - vermutlich ein Mix aus Schäferhund, Labrador und Jagdhund - an ihr neues Umfeld und die neuen Abläufe gewöhnen. Familie Dittmann hatte sich schon länger einen Hund gewünscht. Auf der Suche nach dem passenden Begleiter wurde Silke Dittmann auf die Berichte um "Lissys" Schicksal aufmerksam.

"Lissy" in ihrem neuen Zuhause bei Familie Dittmann aus Bad Pyrmont - © Familie Dittmann
"Lissy" in ihrem neuen Zuhause bei Familie Dittmann aus Bad Pyrmont (© Familie Dittmann)

Jetzt hat "Lissy" endlich eine Familie, die sich um sie sorgt. Auch wenn die Hündin noch etwas hibbelig und nervös ist, mache "Lissy" täglich Fortschritte. „Sie kann Leergut wegbringen und hört schon recht gut", sagt die 48-Jährige. Und auch mal ab und zu allein zu sein, stellt für die Hündin kein Problem dar. Silke Dittmann und ihr Mann Peter wohnen mit "Lissy" im Erd-, Tochter und Schwiegersohn im Obergeschoss. Hinzu kommt der dreijährige Enkel, der in Lissy schon jetzt eine gute Freundin gefunden hat.

„Bevor wir "Lissy" nehmen konnten, mussten wir natürlich erst einmal gucken, wie sie auf Kleinkinder und andere Tiere reagiert", sagt Silke Dittmann. Denn "Lissy" ist nicht die einzige tierische Mitbewohnerin. Familie Dittmann besitzt auch Wellensittiche und Kaninchen. Doch "Lissy" habe sich prima verhalten, so dass sie schließlich am 27. September ihrer neuen Familie übergeben werden konnte.

Bis dahin hatte sich Beate Vogt aus Lügde um Lissy gekümmert. Sie leitet seit 34 Jahren eine eigene Hundepension in Sabbenhausen. Ihr war besonders wichtig, dass die Chemie zwischen Hund und Halter passt. Mit Familie Dittmann aus Bad Pyrmont habe man einen wahren Glücksgriff gelandet, da die Voraussetzungen für ein sorgloses Hundeleben gegeben sind. Es hätten sich auch weniger überzeugende Interessenten gemeldet.

„Sie hat sich wirklich schnell an uns gewöhnt, jeder geht mit ihr mal Gassi", sagt Silke Dittmann. Die Hündin genießt die ausgiebige Zeit an der frischen Luft, tobe unheimlich gerne im Garten. Mit Blick auf Lissys Vorbesitzer sagt Silke Dittmann: „Wir gehen davon aus, dass Lissy in ihrem früheren Leben kaum draußen war". Jetzt habe die Hündin endlich ein sicheres Zuhause gefunden.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2018
Texte und Fotos von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!