Mehrere Einbrüche im Kreisgebiet

veröffentlicht

  • 0
Die Polizei hofft in allen Fällen auf die Aussagen von Zeugen. - © Freya Köhring
Die Polizei hofft in allen Fällen auf die Aussagen von Zeugen. (© Freya Köhring)

Kreis Lippe. In der Woche vom 8. bis zum 14. November waren in
Lemgo, Lage, Bad Salzuflen und Lügde Einbrecher aktiv - laut Polizeibericht haben die Täter allerdings nur wenig Beute mitgehen lassen. Zu allen Taten hofft die Polizei auf Unterstützung durch Zeugen, diese werden gebeten, sich bei der Kripo in Detmold unter der Telefonnummer 05231-6090 zu melden.

Einbruch in einem ehemaligen Verbrauchermarkt in Lügde

Zwischen Montag und Mittwoch drangen Diebe in einen stillgelegten Verbrauchermarkt an der Pyrmonter Straße ein. Die Täter durchsuchten einen Versorgungsraum und entwendeten Kupferkabel, Wandler und Kupferschienen.

Gartenhütte in Lemgo aufgebrochen

In der Zeit von Mittwoch bis Freitagmittag brachen Unbekannte in eine Gartenhütte am Alten Knick ein. Die Täter beschädigten ein Fenster und zwei Türen, anschließend verließen sie den Tatort ohne Beute.

Einbruch in Hörster Waldhütte

In der Zeit von Mittwoch bis zum Samstagnachmittag stiegen Einbrecher in eine Waldhütte an der Kalkreute ein. Die Täter entwendeten eine Geldkassette mit einem geringen Bargeldbetrag und drei Übungsbögen des Bogenschützenvereins.

Diebstahl in Warenhaus in Bad Salzuflen

In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen Diebe ein Fenster in einem Warengeschäft an der Otto-Hahn-Straße auf und gelangten dadurch in den Markt. Das genaue Ausmaß der Beute muss noch ermittelt werden, bislang deutet alles darauf hin, dass die Täter mehrere Flaschen Rasierwasser entwendeten.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare