Auch Lügde blüht auf

veröffentlicht

  • 0
Ein Beet in Rischenau. - © Stadt Lügde
Ein Beet in Rischenau. (© Stadt Lügde)

Lügde. In den Sommermonaten erblühen in Blomberg, Döirentrup, Lage, Detmold und Lügde insgesamt 24 Beete mit bunten Pflanzen. Diese temporären Beete sind laut Mitteilung der Stadt Lügde Teil des Projektes „Lippe erleben“ des Kreises Lippe.

Auch die Stadt Lügde beteiligt sich der Mitteilung zufolge an diesem Projekt und hat insgesamt acht Beete in der Kernstadt und in den Ortsteilen verteilt. "Diese Beete dienen nicht nur der Verschönerung, sondern in erster Linie der Steigerung der Biodiversität in unserer Region", heißt es in der Mitteilung. Heimat- und Verkehrsvereine, Kindergarten- und Grundschulkinder, aber auch Privatpersonen häten sich bereit erklärt, diese Beete ehrenamtlich und mit viel Liebe zum Detail zu bepflanzen und zu pflegen. Hauptaugenmerk liege in diesem Jahr vor allem bei der bienenfreundlichen Bepflanzung, die in allerlei Variationen möglich sei. So weise jedes einzelne Beet seinen ganz eigenen Charme aus.

„Ohne einen gewissen Artenreichtum, ohne Insekten, ohne Bienen, würden viele essenzielle Faktoren für den Planeten Erde fehlen. Der Schutz und die Förderung der Artenvielfalt ist daher ein bedeutsames Thema und geht uns alle an“, erklärt Larissa Gräbner von der Stadt Lügde. Damit dies gelingt, freue sich die Stadt über die helfen Hände, die bei der Beet-Aktion mit unterstützen..

Anregungen für den eigenen Garten

Interessierte sind eingeladen, die Beete zu betrachten und an ihnen zu verweilen. Denn die Bepflanzung soll die Betrachter dazu anregen, ihre eigenen Gärten und Balkone artgerecht zu bepflanzen, um die Artenvielfalt zu unterstützen sowie zu erhalten.

Die Beete befinden sich in der Kernstadt bei der Kita Pusteblume und der Grundschule St. Marien. Weiterhin können zwei Beete in der Dorfmitte von Niese bestaunt werden, ein Beet oberhalb von Henkenbrink und ein Beet Am Klosterberg in Falkenhagen. Die anderen zwei Beete stehen in Elbrinxen an der Storchenstation und in Rischenau vor dem Versicherungsbüro Tölke & Tölke.

Das Projekt „Lippe erleben“ ist Teil der Biodiversitätsstrategie „Lippes lebendige Vielfalt“ des Kreises Lippe. Näheres ist unter www.klimapakt-lippe.de/modellprojekte/lippe-erleben-wir-bluehen-auf veröffentlicht.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare