Flatternde Plane sorgt für kurzen Stromausfall im Westen Lippes

veröffentlicht

  • 2
  1. Schlagwörter:
  2. Stromausfall
Die Plane hatte sich in der Stromleitung verfangen. - © Feuerwehr Oerlinghausen
Die Plane hatte sich in der Stromleitung verfangen. (© Feuerwehr Oerlinghausen)

Oerlinghausen. Zunächst ging man davon aus, ein Heißluftballon sei in Oerlinghausen gegen eine Hochspannungsleitung geflogen. Doch der Grund für einen weiträumigen Stromausfall im Westen Lippes war ein anderer: Die Folie einer Erdbeerplantage hatte sich gelöst und in der Leitung verfangen.

In der Folge gab es in Oerlinghausen, Leopoldshöhe, Lage und Lemgo für einige Momente keinen Strom. Teilweise war der Ausfall so kurz, dass die meisten ihn nicht einmal bemerkt haben dürften.

Die Feuerwehr Oerlinghausen rückte mit sechs Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften aus - allerdings endete der Einsatz damit auch. Personen kamen nicht zu Schaden, teilt ein Sprecher der Feuerwehr mit. Um die Entwirrung der Plane aus der Hochspannungsleitung kümmerten sich Mitarbeiter des Netzbetreibers Westfalen Weser-Netz.

Besondere Folgen hatte der Stromausfall für eine Baustelle in Lemgo-Voßheide. Die Baustellenampel auf der Passadetalbrücke war ebenfalls ausgefallen. Das führte zwischenzeitig zu einem Verkehrschaos aus der Brücke. Unfälle gab es jedoch keine.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

2 Kommentare
2 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!