Trotz Tötungsverdacht und U-Haft: Oerlinghauser (26) nimmt an Beerdigung seines Kindes teil

Janet König

  • 0
Ein Vater aus Oerlinghausen muss sich vor Gericht für den Tod seines Baby verantworten. - © Symbolbild: Pixabay
Ein Vater aus Oerlinghausen muss sich vor Gericht für den Tod seines Baby verantworten. (© Symbolbild: Pixabay)

Weil er sein drei Monate altes Baby zu Tode misshandelt haben soll, muss sich ein 26-Jähriger aus Oerlinghausen bald vor dem Landgericht verantworten. Inzwischen wurde die Anklage zugelassen.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!