"Heimathafen": Oerlinghauser gehen neue Wege in der Palliativpflege

Gunter Held

  • 0
Palliativpflegerin Christina Michel möchte zusammen mit ihrem Mann Tobias (l.) und Timo Tersteggen ein neuartiges Konzept der Palliativpflege umsetzen, dass den Betroffenen und ihren Angehörigen mehr Lebensqualität bietet.  - © Gunter Held
Palliativpflegerin Christina Michel möchte zusammen mit ihrem Mann Tobias (l.) und Timo Tersteggen ein neuartiges Konzept der Palliativpflege umsetzen, dass den Betroffenen und ihren Angehörigen mehr Lebensqualität bietet.  (© Gunter Held)

Drei Oerlinghauser wollen in der Palliativpflege neue Wege gehen. Eine passende Immobilie für den Verein „Heimathafen“ ist bereits gefunden. Jetzt suchen sie Investoren für ihr ambitioniertes Projekt.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2020
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!