AWO verärgert: Bergstadt will Kinder- und Jugendarbeit übernehmen

Karin Prignitz

  • 0
Die Arbeiterwohlfahrt hat regelmäßig eine Ferienbetreuung mit spannenden Inhalten durchgeführt. In diesem Jahr kann das Angebot aufgrund der Haushaltssperre nicht stattfinden. - © Karin Prignitz
Die Arbeiterwohlfahrt hat regelmäßig eine Ferienbetreuung mit spannenden Inhalten durchgeführt. In diesem Jahr kann das Angebot aufgrund der Haushaltssperre nicht stattfinden. (© Karin Prignitz)

Die Arbeiterwohlfahrt fühlt sich übergangen. Nach fast drei Jahrzehnten beendet sie die Trägerschaft. Allerdings nicht freiwillig. „Wir sind zu dieser Kündigung gedrängt worden", sagt Geschäftsführer Detlef Stall.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.