Stadtgeschichte Oerlinghausen: Als der Kaiser den Krieg erklärte

Horst Biere

  • 0
Kriegstraining in Oerlinghausen. Am Barkhauser Berg hatte das Militär ein Übungsgelände für die Soldaten des 145. Infanterieregiments eingerichtet. Die brutale Wirklichkeit an der Westfront hat später kaum jemand unversehrt überlebt. - © Repro: Horst Biere / Quelle: Stadtarchiv
Kriegstraining in Oerlinghausen. Am Barkhauser Berg hatte das Militär ein Übungsgelände für die Soldaten des 145. Infanterieregiments eingerichtet. Die brutale Wirklichkeit an der Westfront hat später kaum jemand unversehrt überlebt. (© Repro: Horst Biere / Quelle: Stadtarchiv)
Oerlinghausen. Krieg in Europa – das ist ein Schreckensszenario, das auch Anfang des vergangenen Jahrhunderts auftauchte. Als im Jahre 1914 der Erste Weltkrieg begann, war die Stimmung in Deutschland jedoch alles andere als gedrückt...
Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2023
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.