Ein Raum fürs E-Segelfliegen: Neue Halle in Oerlinghausen

Gunter Held

  • 0
Carsten Kopsieker, der Leiter der Segelflugschule, steht auf der Wiese, auf der die neue Halle errichtet werden soll. Noch wird sie als Bolzplatz genutzt. - © Gunter Held
Carsten Kopsieker, der Leiter der Segelflugschule, steht auf der Wiese, auf der die neue Halle errichtet werden soll. Noch wird sie als Bolzplatz genutzt. (© Gunter Held)

Die Segelflugschule profitiert vom Förderprogramm „Moderne Sportstätten“ und erhält 600.000 Euro. Das Geld fließt in die technische Weiterentwicklung der Schule - darunter unter anderem das Segelfliegen mit elektrischem Antrieb.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.