"Offener Bücherschrank" hat schon viele Freunde gefunden

Lesestoff kann einfach mitgenommen werden

veröffentlicht

Rita Klein (links) nutzt den Offenen Bücherschrank regelmäßig, um sich mit Lesestoff zu versorgen. Godela Baldewein und Dr. Bernd Meyer kümmern sich regelmäßig um den alten Medizinschrank. - © Foto: Prignitz
Rita Klein (links) nutzt den Offenen Bücherschrank regelmäßig, um sich mit Lesestoff zu versorgen. Godela Baldewein und Dr. Bernd Meyer kümmern sich regelmäßig um den alten Medizinschrank. (© Foto: Prignitz)

Oerlinghausen. Der vom Förderverein der Stadtbibliothek Oerlinghausen initiierte und gepflegte "Offene Bücherschrank" hat seinen Platz auf dem Simonsplatz gefunden. Dort kann ihn jeder zu jeder Zeit öffnen, Bücher daraus mitnehmen oder welche hineinstellen.

"Das Angebot wird enorm genutzt", bestätigt Godela Baldewein, die regelmäßig nach dem Inhalt  im ehemaligenMedizinschrank schaut und Nachschub aus der Bücherbörse in der Südstadt mitbringt. Wer bei schönem Wetter gleich mit dem Schmökern beginnen möchte, kann sich auf eine Bank setzen und gleich damit loslegen.

Mehr in Ihrer Lippischen Landes-Zeitung.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.