LZ sucht historische Fotos aus Lippe

Silke Buhrmester

  • 0
Wann diese Aufnahme rund um den Sprungturm gemacht worden ist und zu welchem Anlass, das weiß Sigrid Wendschuh leider nicht. Sie hat das historische Foto im Nachlass ihrer Schwiegermutter gefunden – und würde sich über Hinweise freuen. - © Archiv Wendtschuh
Wann diese Aufnahme rund um den Sprungturm gemacht worden ist und zu welchem Anlass, das weiß Sigrid Wendschuh leider nicht. Sie hat das historische Foto im Nachlass ihrer Schwiegermutter gefunden – und würde sich über Hinweise freuen. (© Archiv Wendtschuh)

Schieder-Schwalenberg. Ab in die Batze: Das Schwalenberger Freibad ist längst Geschichte, schwimmen unter freiem Himmel können die Bürger heutzutage nur im benachbarten Schieder. Das war früher anders. Die Bürger wünschten sich zur körperlichen Ertüchtigung und Erfrischung nach schwerer Arbeit an heißen Sommertagen ein Bad. 
Also wurde in Schwalenberg laut Ortschronik von Prof. Karl Eckart am 25. August 1929 eine Badeanstalt am alten Schleifmühlenteich eingeweiht.

Das kleine, nicht ausbetonierte Becken in der Nähe des Forsthauses wurde jedoch im Zweiten Weltkrieg zerstört. Es sei „in keiner Weise hygienisch" und nicht wettkampfgeeignet gewesen, schreibt Eckart. Um es auszubauen, sei zu wenig Platz gewesen. Deshalb kaufte die Stadt später zwei Hektar Land auf dem Eselskamp vom Landesverband Lippe. 1958 wurde schließlich das neue Freibad in Ortsnähe eröffnet. Gespeist wurde es aus dem Oberlauf der Trinkwasserversorgung der Stadt.

Information


LZ-Fotoecke
Haben Sie auch historische Fotos, die sich für die LZ eignen? Oder besondere aktuelle Schnappschüsse? Ab dem 4. Mai werden wir in unserem Wochendmagazin regelmäßig besondere Fotos veröffentlichen. Senden Sie diese, gerne mit weiteren Infos, an detmold@lz.de. Bitte geben Sie auch eine Telefonnummer für Rückfragen an.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!