Brand im "Harlekin": Polizei findet Spur von "Bewohnern"

Feuerwehreinsatz in der Nacht zum Dienstag - 80.000 Euro Schaden

veröffentlicht

Ein Feuer ist in der ehemaligen Gaststätte Harlekin ausgebrochen. - © Foto: Schwarzer
Ein Feuer ist in der ehemaligen Gaststätte Harlekin ausgebrochen. (© Foto: Schwarzer)
Feuer im "Harlekin" - © Schieder
Feuer im "Harlekin" (© Schieder)

Schieder-Schwalenberg. In der ehemaligen Gaststätte "Harlekin" in Schieder ist in der Nacht zum Dienstag der Dachstuhl abgebrannt. Mittlerweile steht laut Polizei fest, dass seit Längerem Personen in dem verlassenen Gebäude übernachteten. Es wurden zudem Fleischreste gefunden, die darauf schließen lassen, dass dort offenbar gegrillt wurde. Das ist aller Wahrscheinlichkeit nach auch die Ursache für das Feuer gewesen.

"Im Bereich der Brandstelle wurden Lebensmittel aufgefunden, die diesen Verdacht erhärten" formuliert es die Polizei am Nachmittag. Die Polizei bitte nun die Bevölkerung um Hinweise zu Personen, die die leerstehende Kneipe als Wohnung genutzt haben.

Die Alarmierung erfolgte gegen Mitternacht, sofort eilten Polizei und Feuerwehr in die Pyrmonter Straße. Zu diesem Zeitpunkt stand der Dachstuhl bereits lichterloh in Flammen. Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 3.30 Uhr. Die Pyrmonter Straße wurde in der Zeit für den Verkehr gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 80.000 Euro.

Hinweise an: 05231-6090

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.