Die Uhr in der Ortsmitte in Schlangen kehrt zurück

Tanja Watermann

  • 0
Iris Brockmeier (Volksbank Schlangen), Henning Schwarze (Schlangen 4.0) und Claudia Heinemann (Optik - Uhren Vollmer)" präsentieren die Uhr, bevor sie aufgehängt wird. - © Henning Schwarze
Iris Brockmeier (Volksbank Schlangen), Henning Schwarze (Schlangen 4.0) und Claudia Heinemann (Optik - Uhren Vollmer)" präsentieren die Uhr, bevor sie aufgehängt wird. (© Henning Schwarze)

Schlangen. Für viele Schlänger gehörte der Blick auf die große Uhr bei Optik-Uhren Vollmer zum täglichen Ritual. Ob aus dem Auto, vom Fahrrad oder zu Fuß, denn die Uhrzeit ist für alle wichtig. Und so schauen noch heute viele Bürger reflexartig an der Ampel nach oben, um die Zeit zu erhaschen, obwohl die Uhr schon seit einigen Jahren schadensbedingt verschwunden ist und die Menschen die Uhrzeit im Handy immer bei sich tragen.

So ist es wahrscheinlich auch zu erklären, dass der Wunsch nach einer öffentlichen Uhr in der Ortsmitte bereits beim ersten Ideencamp von Schlangen 4.0 vorgetragen wurde, heißt es in einer Pressemitteilung. Diesen Wunsch aus der Bevölkerung hat Schlangen 4.0 aufgenommen und es konnte mit der Volksbank Schlangen ein Partner gewonnen werden, der bereit ist, die Finanzierung einer neuen Uhr zu übernehmen.

„Eine klasse Idee, die wir gerne unterstützen. Zugleich setzen wir auch ein Zeichen zur Unterstützung des bürgerlichen Engagements" so Iris Brockmeier, Direktorin der Volksbank. Auch Claudia Heinemann, Inhaberin von Optik Vollmer, freut sich über die neue Uhr. „Ein liebgewonnenes Stück Alltag kehrt zurück in die Ortsmitte".

Pünktlich zu Beginn des Jahres wurde die neue Uhr im Rahmen einer kleinen Feier in Betrieb genommen. Für Schlangen 4.0 steht die Uhr auch stellvertretend dafür, dass es nicht immer die großen Projekte sein müssen, die Veränderungen oder Erleichterungen herbeiführen können. „Wir möchten uns ausdrücklich bei der Volksbank Schlangen und Optik Vollmer bedanken, die sofort bereit waren, die Idee tatkräftig zu unterstützen. Manchmal sind es auch die augenscheinlich kleinen Dinge, die den Alltag bereichern", freuen sich Julia Klöpping und Henning Schwarze als Initiatoren von Schlangen 4.0.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!