Der Lippische Heimatbund will sich modern aufstellen

veröffentlicht

  • 0
Vereint an den Trommeln: Der alte und neue Vorstand des Heimatbundes mit Geschäftsführerin Yvonne Huebner. Von links: Willi K. Schirrmacher, Dr. Stefan Wiesekopsieker, Dr. Alfred Hüser, Klaus Stein, Roman Weber. ⋌ - © Dietmar Kuhfuss
Vereint an den Trommeln: Der alte und neue Vorstand des Heimatbundes mit Geschäftsführerin Yvonne Huebner. Von links: Willi K. Schirrmacher, Dr. Stefan Wiesekopsieker, Dr. Alfred Hüser, Klaus Stein, Roman Weber. ⋌ (© Dietmar Kuhfuss)

Kreis Lippe/Schlangen. „Lippe hat sich verändert. Wir wollen Teil der Veränderung sein und aktiv mitmachen. Unser Ziel ist es, uns modern aufzustellen, nach vorne zu gucken und nicht zu verharren." Dr. Albert Hüser, alter und neuer Vorsitzender des Lippischen Heimatbundes, hatte beim Rechenschaftsbericht des Vorstandes bei der Jahreshauptversammlung mit seinen ersten Worten die 170 Mitglieder im Bürgerhaus in Schlangen für sich gewonnen.

„Und seine Arbeit und die des gesamten Vorstandes in der großen lippischen Bürgerbewegung mit 12 300 Mitgliedern in 72 Ortsvereinen konnten die Anwesenden an den vergangenen erfolgreichen Jahren mit vielen Höhepunkten im lippischen Leben messen", berichtet Heimatbund-Pressesprecher Dietmar Kuhfuß. Im Jahresbericht erinnerte das Vorstandsteam an den Deutschen Wandertag, die Gründung der Stiftung Lippischer Heimatbund, die neue Stabsstelle und die erfolgreiche Arbeit der Fachstellen mit mehr als 100 Ehrenamtlichen vom Umweltschutz bis zur Schule. Und hier soll in Zukunft verstärkt der Focus auf dem Nachwuchs liegen. Geschäftsführerin Yvonne Huebner: „Wir wollen Kinder und Jugendliche für die Heimat begeistern. Dafür wollen wir ein Netzwerk aufbauen und Jugendbeauftragte in unseren Vereinen suchen."

Zudem sollen die 72 Ortsvereine weiter gefördert und gestärkt werden. Dazu gehörten die Beratung zu rechtlichen und organisatorischen Themen, die Unterstützung durch die Fachstellen sowie der Service der Geschäftsstelle.

Die 170 Mitglieder stimmten anschließend geschlossen für eine Satzungsänderung und bestätigten ohne Gegenstimmen den amtierenden Vorstand für die kommenden drei Jahre im Amt. Vorsitzender bleibt Dr. Albert Hüser. ihm zur Seite stehen seine Stellvertreter Dr. Stefan Wiesekopsieker, Willi K. Schirrmacher, Schatzmeister Klaus Stein, Roman G. Weber und Geschäftsführerin Yvonne Huebner.

Eine prima Visitenkarte habe der gastgebende Mitgliedsverein Schlangen mit seinen Aktivitäten vom Kaffeetisch bis zu den Führungen und dem Kindermusical hinterlassen. Da brauchten auch die Nordlipper den weiten Weg über die Egge und den kleinen Irrweg durch Schlangens Baustellen nicht bereuen, so Kuhfuss.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!