Brandruine an der Lippspringer Straße soll endlich verschwinden

Lorraine Brinkmann

  • 0
Vor der zugewucherten Brandruine: Bürgermeister Marcus Püster (von links), Manfred Richts, Heinz Kriete („Zukunft Kohlstädt") und Grundstücksbesitzer Peter Bratfisch freuen sich, wenn sich für die geplanten Wohnungen Interessenten finden. Das Transparent zeigt, wie das künftige Wohnhaus aussehen soll.  - © Lorraine Brinkmann
Vor der zugewucherten Brandruine: Bürgermeister Marcus Püster (von links), Manfred Richts, Heinz Kriete („Zukunft Kohlstädt") und Grundstücksbesitzer Peter Bratfisch freuen sich, wenn sich für die geplanten Wohnungen Interessenten finden. Das Transparent zeigt, wie das künftige Wohnhaus aussehen soll.  (© Lorraine Brinkmann)

Im April 2011 ist die Gaststätte „Zum Felsen“ in Kohlstädt abgebrannt. Die Überreste wurden bis heute nicht entfernt. Doch jetzt sollen sie einem Neubau weichen

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.