Fürs kühle Bier der Arminius-Brauerei wurden in Kohlstädt Höhlen gesprengt

Cordula Gröne

  • 0
Heinz Kriete und Manfred Richts staunen über die Ausmaße der in den Fels gehauenen Höhlen. - © Cordula Gröne
Heinz Kriete und Manfred Richts staunen über die Ausmaße der in den Fels gehauenen Höhlen. (© Cordula Gröne)

Im 19. Jahrhundert gab es in Kohlstädt die Aktiengesellschaft. Hunderte Quadratmeter große Lagerräume befinden sich noch heute im Untergrund.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2022
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.