Die Rezepte zur Live-Kochshow mit Stephan Büker am 11. April

Seda Hagemann

  • 0
Stephan und Mathias Büker präsentieren die Vorspeise und den Hauptgang. - © Seda Hagemann
Stephan und Mathias Büker präsentieren die Vorspeise und den Hauptgang. (© Seda Hagemann)

In diesem Artikel haben wir alle Rezepte der Live-Sendung zusammengefasst. Hier geht's zum Youtube-Video mit der Kochshow.

Die Vorspeise
Die Vorspeise
Kartoffel Zucchini Reibeplätzchen:
150g Kartoffeln
75g Zucchini
1 Ei
5g Salz
2g Pfeffer
1 Messerspitze Muskat
20g Speisestärke
 
Kartoffeln schälen, Kartoffeln und Zucchini auf einer Reibe (grobe Seite) reiben. Ein Ei, Salz, Pfeffer, Muskat und Speisestärke dazugeben, alles ordentlich vermengen und abschmecken. Eine Pfanne mit etwas Öl auf den Herd stellen und erhitzen. Die Masse mit einem Esslöffel etwas ausdrücken und als Plätzchen (ca. 5 cm Durchmesser) in die Pfanne geben und von beiden Seiten bei mittlerer Hitze Goldbraun braten.
 
Lachs Matjestatar:
 
 
100g Lachsfilet frisch
50g Matjesfilet
½ Roten Zwiebeln
1 Zweig Koriander
2 Esslöffel Olivenöl
Pfeffer/ Salz, Zucker
½ Limette (Saft daraus)
 
Die rote Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. In eine Schale umfüllen und abkühlen lassen. Koriander zupfen, fein hacken und zu den abgekühlten Zwiebeln geben. Den Lachs und den Matjes in feine Würfel schneiden, mit in die Schale geben. Etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Limettensaft zugeben und alles verrühren. Abschmecken und bis zum Verzehr kaltstellen.
 
Himbeerdressing:
 
 
200g TK Himbeeren
5g Salz
2g Pfeffer
15g Zucker
50ml Himbeeressig oder Weißweinessig
150ml Rapsöl
50g Senf
½ Stück Gemüsezwiebel
1 Limette (Abrieb und Saft daraus)
20g Honig
 
Himbeeren in ein hohes Gefäß umfüllen (am besten auftauen lassen). Zwiebel pellen, in grobe Würfel schneiden und zu den Himbeeren geben. Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und Senf dazu geben. Abrieb und Saft einer Limette dazu geben. Alles mit einem Pürierstab fein pürieren, das Öl wärend dessen dazugeben. Ein feines Sieb auf ein weiteres Gefäß geben und das Dressing durch das Sieb geben, damit die Himbeerkerne nicht mit im Dressing landen.
 
Honig-Dill-Mayonnaise

2 Eigelb
1 Teelöffel Senf
150ml Rapsöl
1 Prise Salz
¼ Zitrone (Saft daraus)
1 Zweig Dill
10g Honig
 
Eier trennen, Senf, Salz, Pfeffer und den Saft der Zitrone zugeben und mit einem Schneebesen verrühren (alternativ kann man auch alles in ein hohes Gefäß geben und es mit einem Pürierstabvermischen) das Öl langsam unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Die Hälfte der Mayonnaise in ein Glas umfüllen und für die nächsten Tage in den Kühlschrank stellen. Den Dill fein hacken und mit dem Honig zusammen zu der Mayonnaise geben. Vorsichtig verrühren, abschmecken und bis zum Gebrauch kaltstellen.
 
Wildkräutersalat:
 
1 Beutel Wildkräutersalat(küchenfertig aus dem Supermarkt)
50g Pinienkerne
 
Die Pinienkerne werden in einer Pfanne ohne Öl goldbraun geröstet. Vorsichtig wenn möglich dabei stehen bleiben, da sie sehr schnell verbrennen.
Der Hauptgang mit Schweinefilet
Der Hauptgang mit Schweinefilet
Schweinefilet:
 
2 Schweinefilets á 200g  (Mittelstück) (alternativ Hähnchenbrust, Lachsfilet auf der Haut oder Rumpsteak)
 
Wenn es nötig ist Fett und Sehnen vom Schweinefilet entfernen. Eine Pfanne mit etwas Öl auf dem Herd erhitzen und das Filet ringsherum scharf anbraten. Etwas Temperatur wegnehmen und Kräuter (Thymian und Rosmarin) zugeben und kurz mit braten. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen.Fas Filet in einer Feuerfesten Form in den vorgeheizten Backofen (180 Grad) für ca. 8 Minuten garen. Fleisch aus dem Ofen nehmen und kurz (ca.2 Minuten) ruhen lassen.
 
Kartoffelsalat mit Artischocken und Bohnen:
200g Kartoffeln festkochend
1 Dose Artischockenherzen
100g Stangenbohnen
100g Kaiserschoten
20 Cherrytomaten
50g weiße Bohnen (Dose oder Glas)
½ rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Senf mittelscharf
1 Esslöffel Ahornsirup
2 Esslöffel Weißweinessig
100ml Gemüsebrühe (aus dem Glas oder Instant)
Salz, Pfeffer
 
Kartoffeln schälen und in Salzwasser auf dem Herd zum Kochen bringen. Einen weiteren Topf mit Salzwasser auf den Herd stellen und langsam zum Kochen bringen, ein Behälter mit kaltem Wasser neben dem Herd bereitstellen. In der Zwischenzeit Stangenbohnen, und Kaiserschoten putzen und die Stangenbohnen in Mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen und in Würfel schneiden. Artischocken abgießen und halbieren. Cherrytomaten halbieren und kaltstellen, weißen Bohnen abgießen und einmal mit kaltem Wasser abspülen. Wenn das Wasser kocht Stangenbohnen und Kaiserschoten ca. 2 Minuten darin garen, danach sofort in dem bereitgestellten kalten Wasserrunterkühlen. Kartoffeln aus dem Wasser nehmen und etwas abkühlen lassen damit scheiben daraus geschnitten werden können. Pfanne mit Olivenöl auf dem Herd erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten, Salz Pfeffer, Senf und Ahornsirup zugeben, mit Essig ablöschen und Gemüsebrühe zugeben.Artischocken, Bohnen und Kaiserschoten zugeben einmal kurz aufkochen, abschmecken und auf die lauwarmen Kartoffelscheiben geben. Cherrytomaten zugeben vorsichtig verrühren und mindestens 15 Minuten ziehen lassen.
 
Kräuter Hollandaise:
 
2 Eigelb
150ml Weißwein
250g geklärte Butter
1 Zweig Petersilie
1 Zweig Estragon
2 Zweige Schnittlauch
½ Limette (Saft daraus) + Abrieb
Butter auf mittlerer Hitze auf dem Herd zum Kochen bringen. Einen Topf mit Wasser auf den Herd stellen. Eier trennen, Eigelb in eine Hitzebeständige Schale geben, Weißwein, Salz, Pfeffer und Limettensaft +Abrieb zugeben. Auf dem Wasserbad aufschlagen (Vorsicht mit der Temperatur sie sollte zwischen 60-max. 80 Grad liegen sonst gerinnt das Ei). Kräuter hacken und unter die Masse rühren. Bis zum Verzehr warm stellen, aber nicht höher als 55 Grad.
Der Hauptgang mit Lachssteak
Der Hauptgang mit Lachssteak
Das Lachssteak auf der Hautseite anbraten in Öl bei mittlerer Hitze, bis die Haut knusprig und kross ist. Anschließend Pfanne vom Herd nehmen, das Lachssteak umdrehen und frische Kräuter hinzugeben und das Lachssteak mit dem Kräuter-Öl begießen. Das Lachssteak sollte innen noch schön glasig sein. Vor dem Servieren noch einmal kurz in den Backofen bei 180 Grad für 5 Minuten erwärmen.
Das Dessert
Das Dessert
Griechischer Vanille Joghurt:
 

250g Griechischer Joghurt
4 Pakete Vanillin-Zucker
½ Glas Sauerkirschen
20g Speisestärke
1 Limette
3 Cookies nach Wahl
2 Gläser mit ca. 300ml Volumen bereitstellen.

 

Kirschen über ein Sieb abgießen, und den Saft in einen Topf umfüllen, 1 Packet Vanillin Zucker zugeben, bei mittlerer Hitze langsam erhitzen, Kirschen an die Seite stellen. Die Speisestärke mit ca. 50-60ml Wasser anrühren bis sich alle klumpen gelöst haben, in der Nähe vom Herd platzieren. Den Griechischen Joghurt in eine Schale umfüllen, 3 Pakete Vanillin Zucker, abrieb von der Limette zugeben, anschließend die Limette auspressen und den Saft mit zum Joghurt geben. Alles gut verrühren. Cookies in einen Brotbeutel umfüllen und zerdrücken bis sie die gewünschte Größe haben. Eine Schicht Cookies ins glas füllen mit etwas Kirschsaft aus dem Topf vom Herd tränken, dann den Kirschsaft einmal aufkochen und die Speisestärke unterrühren, einmal komplett aufkochen lassen dann die Temperatur wegnehmen und die Kirschen zugeben, vorsichtig durchrühren und ca. 1,5 Eßl. Auf die Cookies geben. Nun den Joghurt auf den Kirschen verteilen, ca. 1 Eßl. Joghurt zurückbehalten. Den Rest Kirschen auf den Joghurt geben, jeweils 1 Teelöffel Joghurt draufgeben und kurz vor dem Servieren den Rest Cookies drüber verteilen damit sie knusprig bleiben.

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2021
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare