In der Nacht brutal ermordet: Die 83-jährige Susi, F. wird Opfer eines Raubmordes. - © Pixabay

Lippe Kriminell
Erstickt und erstochen: Lemgoerin wird 1991 brutal ermordet

In der Nacht brutal ermordet: Die 83-jährige Susi, F. wird Opfer eines Raubmordes. (© Pixabay)

Der Mörder erstickt die Frau mit einer Plastiktüte und versetzt ihr mit einer Schere mehrere Stiche in den Rücken. Und das für 250 Mark.

Lähmendes Entsetzen macht sich am Morgen des 6. Mais 1991 bei den Bewohnern in einem Dorf bei Lemgo breit. Die beliebte Susi, F., damals 82 Jahre alt, wurde ermordet. Mit einer Stichwunde im Rücken und Druckstellen am Hals wird sie morgens in ihrem Haus gefunden. Was war passiert?

Die Spurensicherung findet offenstehende Schränke und Schubladen im Haus von Susi F..

Auch wenn erst nicht festzustellen ist, was gestohlen wurde, geht die Polizei von einem Raubmord aus. Ob der Räuber auch der Mörder ist, ist zunächst ungewiss. "Die vorläufige Obduktion der 82-Jährigen hat ergeben, dass die Stichwunde in der linken Rückenhälfte nicht unbedingt zum Tod geführt haben muss", wird der damalige Leiter der Mordkommission in einem LZ-Bericht zitiert.

Weiterlesen mit LZ-Plus

Noch kein LZ-Plus?

Als Neukunde können Sie LZ-Plus für 30 Tage gratis testen.

Jetzt ausprobieren!


Alle weiteren Informationen zu unserem Angebot finden Sie unter LZ.de/plus

Copyright © Lippische Landes-Zeitung 2019
Inhalte von lz.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

von Kirsten Fuhrmann

0 Kommentare
0 Kommentare

Das Kommentieren ist nur mit einem gültigen LZ-Plus-Zugang möglich. Jetzt testen!